19.08.2019

Genug!

Genug ist genug. Das ist simpel und richtig, aber sehr schwer zu erkennen.

Autor: Benjamin Elsner
findet, dass Gott regelmäßig hinterfragt werden sollte. - Das tut gut!

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Wenn jeder denken würde: Genug ist genug und das Überschüssige gebe ich an Arme ab. Super klasse Bibel, tolle Richtschnur.
Doch dann gibt es das andere Gleichnis: Aus 1 mach 2, aus 5 mach 10. Da steht dummerweise nicht: aus 5 mach 10 und geb 2 ab an Arme.
So eine Art Kritik an der Bibel, wäre schon längst angebracht! Wir sind viel zu brav erzogen und meinen, ein Vater im Himmel könne nicht damit umgehen, dass Kritik geübt wird.
Ich meine nicht Glauben-zersetzende Kritik, sondern einfach hin und wieder Kritik am überlieferten Text. Mit anderen Bibelstellen kann man meist gut argumentieren.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Nieder mit dem Bösen!

    andacht· Kann man das Böse jemals vertreiben? Und was nimmt den Raum ein, wenn das Böse nicht mehr da ist?

    Jetzt hören
    hören
  • Beste Freunde

    andacht· Freunde zu haben, tut gut. Wenn man welche hat. Sie geben uns Kraft in schwierigen Zeiten.

    Jetzt hören
    hören
  • Bester Chef

    andacht· Wer will schon einen "Herrn" haben, einen, der über ihm steht und sagt, wo es lang geht? Vermutlich kommt es auf den "Herrn" an.

    Jetzt hören
    hören
Weiter