02.07.2020

Sag's ihm!

Jesus hat vielen geholfen. Ob er auch mir hilft und wenn ja, wie, dann müssen es selbst ausprobieren.

Autor: Anja Kieser
mag Zitronen-Ingwer-Tee genauso gerne wie Gespräche über Gott und die Welt, am liebsten gemeinsam.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
ja das ist gut, sich auf Jesus einzulassen.
Ist aber aus meiner Sicht eher so, wie wenn ein Wanderer im Wald ein Rehkitz sehen will.
Richtig sichtbar ist Jesus selten. Je mehr Vertrauen auf IHN da ist, desto mehr aber spürbar.
Und dann noch eine Frage: Auf was muss sich eine interessierte Person einlassen, wenn diese Person ja sagt zu Jesus? Ich diskutierte mal mit jemanden darüber, der das Pastorenamt hat. Klar nimmt ein Mensch gerne Jesus an, das ist ja auch die gute Botschaft.
Aber will dieser Mensch all das Andere mit annehmen, das dann plötzlich alles gilt?, was in der Bibel steht: Hölle, Gericht, Geistesbesessenheit, Weltuntergangsszenarien, Erfolglosigkeit gegen Ende der Zeit (ich will nicht alles aufzählen, weil es sonst zu negativ wirkt). Ich habe noch keine Predigt gehört, die gesagt hat: Nimm Jesus an und vergiss den Quatsch, der sonst noch in die Bibel geschmuggelt wurde. Jesus reicht dies und das. Natürlich darf man das wiederum nur sagen mit der entsprechenden Sensibilität für das, was wirklich zählt. Als Haudrauf-Aussage völlig destruktiv! Als Aufmunterung durchaus entscheidend, damit sich mehr Leute auf Jesus einlassen.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Totale Erschöpfung

    andacht· Wie das Leben aussieht, hängt sehr davon ab, wie wir es anschauen. Es kommt also darauf an, einen guten Blickwinkel zu finden.

    Jetzt hören
    hören
  • Mit Lupe und Stift im Garten

    andacht· Natürlich könnten wir uns um ander kümmern. Aber wer kümmert sich in der Zeit um mich? Ist ja auch nötig.

    Jetzt hören
    hören
  • Der KLEINE Gottesdienst

    andacht· Wer den Himmel auf Erden sucht, muss in Erdkunde gepennt haben. Aber was ist das Himmelreich, wo ist es zu finden und wie kommen wir rein? Dieser Frage gehen wir nach im KLEINEN Gottesdienst.

    Jetzt hören
    hören
Weiter