11.10.2021

Direkt und herzlich

Hektik überall und wir sind gestresst. Wie kommen wir da raus?

Autor: Kerstin Mühlmann
mag Menschen, Geschichten und Überraschungen. Auch deshalb fährt sie lieber Zug als Auto.

Joachim S. aus der Schweiz schrieb:
Gott begegnen:
Klar, von der Vorstellung aus, dass ich eine Person bin, kann ich Gott begegnen, der in dem Moment (in dem ich mir Gott vorstelle) auch eine Person ist.
Ansatzweise teste ich das beim Tango-Tanzen aus. Ich widme meiner Tanz-Dame so viel Aufmerksamkeit, dass Sie weiss, sie ist jetzt einfach diejenige, für die ich mir Zeit nehme.
Ist die Tanzrunde rum, wissen beide, es ist jetzt mit unserer gemeinsamen Zeit vorbei.
Sowohl ich, als auch sie gehen zur nächsten Person über, die entweder mehr oder weniger "bietet" an allen möglichen Qualitäten: Tanzvermögen, Körper-Anpassung, Einfühlungsvermögen, Zuwendung, ungeglückte oder geglückte Distanz, zu viel oder zu wenig Erwartung, spielerische Umsetzung, keine Rempler mit anderen, Vergebung alter Geschichten, Gefallen an der äusseren Erscheinung, am Geruch, an der Ausstrahlung.
Als Vater: Meine 3 Kinder soll ich gleichwertig lieben. Meine Partnerin soll ich universal lieben. Gott soll ich universal lieben. Erst dann bin ich richtig. Multitasking für Männer.

Neben einer persönlichen Empfehlung unserer Inhalte freuen wir uns natürlich auch über eine Empfehlung in der digital vernetzten Welt.




Hinweise für die Verwendung von Audio-Dateien
Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Hierunter fallen neben Audio-Dateien auch Textbeiträge, Fotografien, Broschüren wie auch Präsentationen. Bitte beachten Sie, dass ein Urheberrechtsschutz unabhängig von einer Registrierung, Eintragung oder einer Kennzeichnung beispielsweise mit © besteht.

An den Inhalten dieser Internetpräsenz hat radio m die alleinigen, ausschließlichen Nutzungsrechte. Sollten Sie Audioinhalte weiterempfehlen wollen, benutzen Sie dazu bitte ausschließlich die angebotene Funktion unter „Teilen“! Eine Vervielfältigung, Bearbeitung, Veränderung, Nachdruck, Veröffentlichung, Vorführung etc. ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von radio m zulässig. Anfragen hierzu nehmen wir gerne unter info@radio-m.de entgegen.

  • Schalom!

    andacht· Ein "Hallo!" ist schnell gesagt, aber wenig ist damit gemeint. Ein "Schalom!" ist da schon mehr.

    Jetzt hören
    hören
  • Mehr Licht!

    andacht· Im Dunkeln strahlt das Licht so schön. Wenn man eins hat.

    Jetzt hören
    hören
  • Wofür bringst du Opfer?

    andacht· "Opfern" klingt nicht sexy. Aber es steckt mehr drin, als wir vielleicht auf den ersten Blick vermuten.

    Jetzt hören
    hören
Weiter